Diese Seite verwendet Cookies 🍪.


Ihre Zustimmung ist erforderlich, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind und optionale Dienste nutzen möchten, benötigen Sie die Zustimmung Ihrer Eltern oder Ihres Vormunds. Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige sind unverzichtbar, während andere dazu beitragen, die Website und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Personenbezogene Daten wie IP-Adressen können verarbeitet werden, z. B. für personalisierte Anzeigen und Inhalte oder zur Messung von Anzeigen und Inhalten. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Bei der Nutzung bestimmter Dienste werden personenbezogene Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie der Nutzung dieser Dienste zustimmen, erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a GDPR ein. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) stuft die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau ein. Dies birgt die Gefahr, dass US-Behörden personenbezogene Daten z.B. in Überwachungsprogrammen verarbeiten, ohne dass EU-Bürgerinnen und -Bürger Rechtsmittel einlegen können. Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)


Bild

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!
Bild

Wir sind ein kleines Praxisteam, das großen Wert auf einen harmonischen Arbeitsalltag und einen freundlichen sowie respektvollen Umgang legt. Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt und soll sich stets gut aufgehoben fühlen.

Für unsere kardiologische Privat-Praxis suchen wir für eine längerfristige Zusammenarbeit eine:

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Funktionstechnik (EKG / Belastungs-EKG / LUFU / Anlage von LZ RR und LZ EKG, Blutentnahme, Stress-Echokardiographie, Schlafapnoe-Screening)
  • Patientenbetreuung
  • Administrative Tätigkeiten (Medistar)

Was bieten wir?

  • Ein freundliches, respektvolles und rücksichtvolles Miteinander in einem kleinen Team
  • Eine übertarifliche Bezahlung, Job-Ticket
  • Großzügige Freizeit-Regelung, keine Überstunden
  • Eine zentrale Lage im Herzen von Köln
  • Eine gute Anbindung an ÖPNV
  • Intensive Einarbeitung, daher auch für Berufsanfänger super geeignet.
  • 4 Tage Woche bei vollem Lohn (Ganztagsstelle)
  • Wechselprämie nach Probezeit
  • Top Rating auf Jameda und Google
  • Moderne helle Praxis im Ärztehaus
  • Gelegenheit zur Weiterbildung

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MFA
  • Interesse an Innerer Medizin und Kardiologie
  • Ein freundliches und kommunikatives Wesen
  • Freude an der verantwortungsvollen Arbeit als MFA
  • Ein positives und gepflegtes Auftreten
  • Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet mit der Bereitschaft, sich intensiv einzuarbeiten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie uns Ihre Bewerbung einschließlich Lebenslauf, Zeugnisse sowie Arbeitszeugnisse an die beigefügte Mail-Adresse.

 

Ihr Ansprechpartner:

 

Prof. Dr. C. Schneider

Kardiologie in der PAN Klinik

Zeppelinstraße 1

50667 Köln

 

Tel.: 0221-2776720

 

schneider@pan-klinik.de

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!

Anhaltender Husten: Abwarten und Tee trinken als Therapie der Wahl

Prof.Dr.med.C.A. Schneider

Prof.Dr.med.C.A. Schneider

-
  • Husten
Anhaltender Husten: Abwarten und Tee trinken als Therapie der Wahl

Viele Menschen kennen das Problem: die Erkältung ist überstanden, aber der lästige Husten bleibt und man wird ihn für einige Wochen einfach nicht los. Dieser Husten wird als „subakut“ bezeichnet, er kann nach einem viralen Infekt für drei bis acht Wochen hartnäckig bestehen bleiben.

Nachdem alle Hausmittel nicht die gewünschte Wirkung erzielen, konsultieren viele Menschen den Arzt mit dem Wunsch nach der Verschreibung von „Husten-Medikamenten“. Hiervon sind zahlreiche Varianten im Handel; vom Husten gequälte Menschen geben weltweit insgesamt ca. vier Milliarden Dollar jährlich für diese Arzneimittel aus.

Ob dies sinnvoll ist, ist in der Wissenschaft umstritten. Der subakute Husten stellt in der Regel keinen Grund zur Sorge dar. Es handelt sich um eine verlängerte Reizung der Atemwege, die sich aber nach einiger Zeit wieder beruhigt. Eine aktuelle wissenschaftliche Übersichtsarbeit stellt die Wirksamkeit der hustenstillenden bzw. hustenlösenden Arzneimittel grundsätzlich in Frage.

Es wurden sechs verblindete Studien analysiert, bei denen die Patienten entweder ein Hustenmedikament (Montelukast, Salbutamol plus Ipratropiumbromid, Gelatine, Fluticasonpropionat, Budesonid sowie Opioidrezeptoragonisten) oder ein Placebo erhalten hatten. Dabei konnte für keine der medikamentösen Behandlungsoptionen eine signifikante, nachhaltige Verbesserung der Hustensymptomatik nach 14 oder 28 Tagen bzw. eine Verkürzung der Erkrankungsdauer nachgewiesen werden.

Natürlich ist es dennoch sinnvoll, bei bestehendem Husten einen Arzt aufzusuchen, um eine Lungenentzündung oder andere Lungenerkrankungen auszuschließen. Außerdem können hustenstillende Medikamente, wie beispielsweise Codein-Tropfen, Symptome lindern und nachts einen ruhigeren Schlaf ermöglichen. Aufgrund der wissenschaftlichen Datenlage kann aber bei subakutem Husten nach einem grippalen Infekt keine deutliche Empfehlung für ein Medikament ausgesprochen werden, welches den Krankheitsverlauf beeinflusst. Durch das sprichwörtliche „Abwarten und Tee trinken“ wird man den Husten tatsächlich nicht schneller, aber auch nicht langsamer wieder los.

(CH; CAS) (Speich et al. Br J Gen Pract 2018)

DoctolibJamedaAnrufen