Diese Seite verwendet Cookies 🍪.


Ihre Zustimmung ist erforderlich, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind und optionale Dienste nutzen möchten, benötigen Sie die Zustimmung Ihrer Eltern oder Ihres Vormunds. Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige sind unverzichtbar, während andere dazu beitragen, die Website und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Personenbezogene Daten wie IP-Adressen können verarbeitet werden, z. B. für personalisierte Anzeigen und Inhalte oder zur Messung von Anzeigen und Inhalten. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Bei der Nutzung bestimmter Dienste werden personenbezogene Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie der Nutzung dieser Dienste zustimmen, erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a GDPR ein. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) stuft die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau ein. Dies birgt die Gefahr, dass US-Behörden personenbezogene Daten z.B. in Überwachungsprogrammen verarbeiten, ohne dass EU-Bürgerinnen und -Bürger Rechtsmittel einlegen können. Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)


Bild

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!
Bild

Wir sind ein kleines Praxisteam, das großen Wert auf einen harmonischen Arbeitsalltag und einen freundlichen sowie respektvollen Umgang legt. Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt und soll sich stets gut aufgehoben fühlen.

Für unsere kardiologische Privat-Praxis suchen wir für eine längerfristige Zusammenarbeit eine:

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Funktionstechnik (EKG / Belastungs-EKG / LUFU / Anlage von LZ RR und LZ EKG, Blutentnahme, Stress-Echokardiographie, Schlafapnoe-Screening)
  • Patientenbetreuung
  • Administrative Tätigkeiten (Medistar)

Was bieten wir?

  • Ein freundliches, respektvolles und rücksichtvolles Miteinander in einem kleinen Team
  • Eine übertarifliche Bezahlung, Job-Ticket
  • Großzügige Freizeit-Regelung, keine Überstunden
  • Eine zentrale Lage im Herzen von Köln
  • Eine gute Anbindung an ÖPNV
  • Intensive Einarbeitung, daher auch für Berufsanfänger super geeignet.
  • 4 Tage Woche bei vollem Lohn (Ganztagsstelle)
  • Wechselprämie nach Probezeit
  • Top Rating auf Jameda und Google
  • Moderne helle Praxis im Ärztehaus
  • Gelegenheit zur Weiterbildung

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MFA
  • Interesse an Innerer Medizin und Kardiologie
  • Ein freundliches und kommunikatives Wesen
  • Freude an der verantwortungsvollen Arbeit als MFA
  • Ein positives und gepflegtes Auftreten
  • Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet mit der Bereitschaft, sich intensiv einzuarbeiten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie uns Ihre Bewerbung einschließlich Lebenslauf, Zeugnisse sowie Arbeitszeugnisse an die beigefügte Mail-Adresse.

 

Ihr Ansprechpartner:

 

Prof. Dr. C. Schneider

Kardiologie in der PAN Klinik

Zeppelinstraße 1

50667 Köln

 

Tel.: 0221-2776720

 

schneider@pan-klinik.de

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Funktionstechnik / Patientenbetreuung / Administrative Tätigkeiten

in Vollzeit oder Teilzeit

JETZT BEWERBEN!

Hühnereier auf dem Speiseplan? Ein aktueller Zwischenstand der Ei-Debatte

Prof.Dr.med.C.A. Schneider

Prof.Dr.med.C.A. Schneider

-
  • Hühnereier
Hühnereier auf dem Speiseplan? Ein aktueller Zwischenstand der Ei-Debatte

Kaum ein Lebensmittel ist so umstritten wie das Ei. Viele befürchten, das in ihm enthaltene Cholesterin fördere Herzkreislauf-Erkrankungen wie zum Beispiel Arteriosklerose. Andererseits wird das Ei für seinen Proteingehalt und die enthaltenen Antioxidantien und Mineralien geschätzt.

Amerikanische Wissenschaftler fanden in einer aktuellen Studie heraus, dass das Konsumieren von einem Hühnerei pro Tag das Schlaganfallrisiko sogar um 12% senkte. Sie untersuchten und verglichen dafür die Ergebnisse 14 verschiedener Studien aus Amerika, Asien und Europa. Dabei konnte auch kein Anhalt für ein erhöhtes Risiko für die koronare Herzerkrankung bei einem täglichen oder häufigeren Eierkonsum gefunden werden.

Einen magischen Gesundheitseffekt wollten die Wissenschaftler dem Ei aber auch nicht zuschreiben. Stattdessen betonten sie, dass eine ausgewogene Ernährung und ein guter Lebensstil entscheidend seien – und dabei gehören unter anderem Eier auf den Speiseplan.

Kritiker dieser Ergebnisse begrenzten den positiven Effekt lediglich auf das Eiweiß. Der hohe Fettanteil (31,9 g pro 100 g Ei) im Eigelb, könne ihrer Meinung nach kaum einen positiven gesundheitlichen Effekt haben. Das Eiweiß ist mit lediglich 0,03 g Fett pro 100 g Ei um einiges fettärmer, der Mineralstoffgehalt aber auch niedriger im Vergleich zum Eigelb.

Nun stellt sich die Frage, ob besondere Vorsicht vor Eiern geboten ist, wenn man bereits erhöhte Blutfette hat oder an Diabetes erkrankt ist?

Auch diese Kombination wurde kürzlich in einer Studie der Universität in Sydney untersucht. Dabei machten über 120 übergewichtige Diabetiker eine dreimonatige Diät – entweder mit einem Verzehr von unter 2 Eiern (low-egg-Gruppe) oder mit 12 Eiern pro Woche (high-egg-Gruppe). Beide Gruppen konnten durch die Diät nachhaltig Gewicht verlieren.

Interessanterweise gab es ebenfalls in beiden Gruppen keine signifikanten Unterschiede zwischen den gemessenen Blutfetten (LDL-, HDL-Cholesterin, Triglyceride, apoB) und Blutzuckerwerten vor und nach der Diät. Die Forscher sehen damit die high-egg-Diät auch für Typ-2-Diabetiker als geeignet an, da sie keine schädlichen Konsequenzen für kardiovaskuläre Risikofaktoren nach sich zieht.

Von einer Gefahr, die von Eiern ausgeht, wie es viel in den Medien betitelt wurde, kann also auch keine Rede sein. Hühnereier können scheinbar sogar herz- und gefäßschützende Effekte haben und können in Maßen auch von Personen mit kardiovaskulärer Vorbelastung verzehrt werden. Dennoch wird deutlich, dass weitere Studien nötig sind, um die Effekte von Eiern zukünftig noch genauer zu untersuchen. Ihre Berechtigung auf dem Frühstückstisch haben sie aber laut der hier vorgestellten Ergebnisse nicht verloren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt aktuell einen Konsum von bis zu drei Eiern pro Woche.

(PM; CAS; Alexander et al. Journal of the American College of Nutrition, 2016; Fuller et al. The American Journal of Clinical Nutrition, 2018)

DoctolibJamedaAnrufen